TC Groß-Rohrheim – Tschft. Griesheim 0:6

te-ein3

TC Groß-Rohrheim – Tschft. Griesheim 0:6

Ohne die verletzten bzw. urlaubsbedingt verhinderten Punktegaranten Christopher Knorpp und Karsten Krug musste die Herren-30-Mannschaft des TC 74 Groß-Rohrheim gegen die Frankfurter Vorstädter aus Griesheim eine empfindliche Niederlage einstecken. Nachdem der von Position vier auf zwei vorgerückte Stefan Karb fast für eine Überraschung gesorgt hätte und in beiden Sätzen nur hauchdünn unterlag, blieb der Ersatzmann aus den Herren 50, Dr. Bernd Löwenhaupt, trotz guter Leistung ohne realistische Siegchance. Im Spitzeneinzel hatte Jan Seib in der Folge die Dominanz seines Kontrahenten anzuerkennen, während Kapitän Tobias Meixner nach erneut dreistündiger Spielzeit und aufopferungsvollem Kampf zumindest für den einzigen Satzgewinn an diesem sonst traurigen Sonntag sorgte. Die beiden deutlichen Doppelniederlagen von Seib/Karb sowie Meixner/Löwenhaupt machten die 0:6-Heimschlappe perfekt. Nun hat das Team zwei Wochen Zeit, um die Niederlage zu verarbeiten, bevor man dann – hoffentlich wieder in Bestbesetzung – beim Tabellennachbarn TC Neu-Anspach im Taunus (29.06., 9 Uhr) unbedingt wieder punkten muss, um nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Loading Facebook Comments ...