TSV Pfungstadt – TC 74 Groß-Rohrheim 1:5

Stefan

Herren 30, Gruppenliga
TSV Pfungstadt – TC Groß-Rohrheim 1:5

Nach dem Unentschieden vor Wochenfrist in Glashütten wusste sich die Herren-30-Mannschaft des TC 74 Groß-Rohrheim am Maimarktsonntag mit einer geschlossen starken Teamleistung beim TSV Pfungstadt durchzusetzen. Kapitän Tobias Meixner gelang zwar gleich zu Beginn ein Zweisatz-Erfolg, musste dafür jedoch kämpferisch und läuferisch alles aufbieten. Karsten Krug’s Aufgabe war dann sogar noch schwieriger: Nach fast drei Stunden Spielzeit und einem zwischenzeitlichen 3:5-Rückstand im Entscheidungssatz drehte er mit Glück und Geschick das Match und brachte sein Team mit 2:0 in Führung. Doch Pfungstadt’s Widerstand brach auch jetzt nicht und sowohl Christopher Knorpp im Spitzeneinzel als auch Stefan Karb auf Position drei hatten über die volle Distanz zu fighten, um letztendlich als glückliche aber dennoch verdiente Sieger hervorzugehen. Somit war der erste zweifache Punktgewinn in der Gruppenliga eingetütet und die beiden ausstehenden Doppel mehr Kür denn Pflicht. Der knappen Niederlage durch Karb/Meixner im Champions-Tiebreak des finalen Durchgangs stand dagegen ein deutlicher Spielgewinn des Spitzendoppels Knorpp/Krug gegenüber. Da man nun weiß, gut und absolut konkurrenzfähig in der nächsthöheren Spielklasse angekommen zu sein, geht das Team auch erwartungsfroh in das erste Heimspiel der diesjährigen Saison am kommenden Sonntag (25.05., 9 Uhr) gegen die zweite Mannschaft des TC Liederbach.

Loading Facebook Comments ...